Drogerie Herrliberg

Drogerie Herrliberg Onlineshop

Für Gesundheit und Schönheit

Virus Influenza A comp Spray D13 nach Dr.Spengler

Neu

Mikrobiologisches Arzneimittel mit einem breiten Indikationsspektrum. 

Weitere Produkteinformationen

Teilen:

Fr. 54.80

Bestellhinweis

Dies ist ein Heilmittel – kein Versand gemäss Arzneimittelgesetz

Persönliche Beratung:

E-Mail 044 915 21 15

Weitere Produkteinformationen

Der Schweizer Arzt Dr. med. Carl Spengler, der berühmte Tuberkulose- und Bakterienforscher und Stifter des Davoser Spengler Cups, entwickelte anlässlich der Grippeepidemie von 1918, der sog. Spanischen Grippe, auf der Basis seiner bisherigen Arzneimittel ein neues Medikament zur Behandlung der Grippe, das Virus influencae A comp. Damit hatte er ein Arzneimittel geschaffen, das den Krankheitsverlauf wesentlich verkürzte und erleichterte. Spengler setzte es auch mit grossem Erfolg zur Prophylaxe ein. Heute steht Ihnen mit dem Virus influencae A comp. Ein mikrobiologisches Arzneimittel mit einem breiten Indikationsspektrum zur Verfügung, das überwiegend äusserlich, aber auch innerlich angewendet werden kann. Die Herstellung erfolgt nach dem Homöopathischen Arzneibuch. Die Anwendung ist selbst bei Säuglingen, Kleinkindern und Schwangeren möglich.

Nebenwirkungen und Interaktionen wurden bei Vorschriftsmässiger Anwendung bisher nicht beobachtet.

Bei Säuglingen wird Virus influencae A comp. mit dessen Unterärmchen in dessen Bauchhaut eingerieben (maximal 3 x täglich 1 Pumpstoss). Kinder und Erwachsene reiben sich das Arzneimittel selbst in die Ellenbeuge ein. Eine lokale Anwendung ist jedoch oft vorteilhafter.

Zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten hat sich das rechtzeitige Einreiben von 3 x wöchentlich 10 Pumpstössen bewährt. Besonders bei Kindern (3 x 5 Pumpstösse) kann damit grippalen
Infekten vorgebeugt werden.

Bei einem grippalen Infekt sofort 4-6 x täglich 10-20 Pump-stösse in Portionen verteilt in die Ellenbeuge einreiben.

Bei Schnupfen mehrmals täglich 2 Pumpstösse von Virus influencae A comp. Nasenspray in jedes Nasenloch sprühen. Dieselbe Anwendung wird bei Stirnhöhlenentzündung empfohlen, hier sollte die Behandlungsdauer mindestens zwei Wochen oder mehr betragen. Schnupfen bei Säuglingen wird behandelt, indem man ein Wattestäbchen mit Virus influencae A comp. befeuchtet und damit mehrmals täglich die Nase ausreibt.

Der Virus influencae A comp. Nasenspray hat mehrere Vorteile: rascher Wirkungseintritt, beste Verträglichkeit, keine Gewöhnungsgefahr, kein Austrocknen der Nasenschleimhaut selbst bei längerer Anwendung.

Angina, Mandelentzündung, Bronchitis werden am besten mit dem Virus influencae A comp. Mund- und Rachenspray behandelt. Mehrmals täglich 2 Pumpstösse in den Rachenraum sprühen und dabei tief einatmen.

Mund- und Zahnfleischerkrankungen werden ebenfalls mit dem Mund- und Rachenspray therapiert. Mehrmals täglich die ent-sprechende Stelle einsprühen und eventuell leicht einmassieren.
Wirkt auch gut bei Aphthen und Mundgeruch.

1-2 Pumpstösse Virus influencae A comp. Mund- und Rachenspray nach dem Zähneputzen in das Zahnfleisch eingerieben verbessert die Mundhygiene und sorgt für ein straffes, gut durchblutetes Zahnfleisch.

Bei entzündlichen Magen-Darm-Erkrankungen oder Durchfall wird Virus influencae A comp. eingenommen. 3 x täglich
10 Pumpstösse in ein Glas Wasser sprühen und trinken.

Gehörgangentzündungen werden durch das vorsichtige Einführen eines mit Virus influencae A comp. getränkten Wattebusches in den Gehörgang behandelt (2-3 x täglich).

Ein wichtiges Anwendungsgebiet für Virus influencae A comp. sind Hauterkrankungen. Egal ob Akne, Ekzeme oder Milch-schorf, Virus influencae A comp. sollte grosszügig und mehrmals am Tage direkt auf die befallenen Stellen aufgesprüht werden.

Bei beginnendem Lippenherpes einen mit Virus influencae A comp. getränkten Wattebausch oder ein Papiertaschentuch für ein paar Minuten auf die betroffene Stelle drücken. Die Be-handlung mit einem neuen Wattebausch 3-4 x täglich wiederholen. Der Ausbruch eines Herpes kann damit häufig verhindert und die Entzündung gestoppt werden.
Bei einem schon vorhandenen Lippenherpes die Behandlung mindestens eine Woche lang durchführen.

Furunkel oder Abszesse öffnen und entleeren sich unter der Behandlung mit Virus influencae A comp. und heilen rasch ab.

Fusspilze können mit einem mit Virus influencae A comp. getränkten Mullläppchen behandelt werden. Morgens und abends als lokalen Verband anlegen und mit Haushaltfolie abdecken.

Prellungen oder Blutergüsse sofort mit einigen Pumpstössen Virus influencae A comp. einsprühen und leicht einreiben. Anfangs alle 10 Minuten wiederholen.

Genauso wird bei Insektenstichen verfahren. Je eher nach einem Stich Virus influencae A comp. aufgesprüht wird, desto besser ist die Wirkung.

Virus influencae A comp. ist ein ausgezeichnetes Mittel bei Wunden, Verletzungen, Sonnenbrand und Verbrennungen, die keiner klinischen Versorgung bedürfen. Es wird mehrmals täglich direkt auf die entsprechende Stelle aufgesprüht. Es bewirkt einen schnellen Anstieg der Leukozytenkonzentration im verletzten Gewebe, durch die verstärkte Aktivität der weissen Blutzellen werden Gewebetrümmer zügig beseitigt. Virus influencae A comp. bewirkt eine schnelle Wundheilung und verhindert weitgehend eine Narbenbildung. Deshalb sollte es nach einer chirurgischen Wundversorgung mehrmals täglich auf die versorgte Stelle aufgesprüht werden.

Die Wirkung bei Ulcus cruris (offenes Bein) ist vergleichbar mit den herkömmlichen Therapien. Virus influencae A comp. wird 4-5 x täglich direkt in das Ulcus gesprüht, danach einen sterilen Verband anlegen. Bei verkrusteten Ulcera reinigt sich die Wunde selbst, es entsteht neues Gewebe und das Ulcus wächst von innen heraus zu. Bei älteren Ulcera ist eine mehrmonatige Behandlung nötig.

Welche Vorteile bietet der Virus influencae A comp.?
- Einfache Anwendung
- Aufnahme der Wirkstoffe durch die gut durchblutete Nasenschleimhaut
- Beste Verträglichkeit
- Keine Gewöhnungsgefahr
- Kein Alkohol, wässrige Lösung
- Bei Säuglingen, Kindern und in der Schwangerschaft anwendbar
- Reduziert die Krankheitsdauer bis zur Hälfte
- Zur Prophylaxe sowie zur Sofortbehandlung geeignet

Virus influencae A comp. erhalten Sie in drei Darreichungsformen:
-Classicspray
-Nasenspray
-Mund- und Rachenspray

Zusammensetzung von Virus influencae A comp.
Antigene (abgetötete Erregerfragmente) und Antitoxine (Antikörperfragmente) Dil. D9 oder Dil. D13 aus Virus influencae, Haemophilus influencae, Klebsiella pneumoniae